Matthias Garff.

geboren 1986 in Solothurn, CH
lebt und arbeitet in Leipzig
STUDIUM UND ABSCHLÜSSE
2008-2010 Hochschule für Bildende Künste [HfBK] Dresden, Bildende Kunst, Prof. Sery
2010-2013 HfBK Dresden, Fachklasse, Prof. Grossarth
2013-2015 HfBK Dresden, Meisterschülerstudium, Prof. Dammbeck
2013 Diplom Bildende Kunst, HfBK Dresden
2015 Meisterschüler, HfBK Dresden

“Matthias Garffs Figuren und Objekte begeistern durch ihre praktisch-poetische Tiergerechtigkeit. Sie sind kompromisslos und pflanzen sich großartig vor uns auf wie die Wächter ihrer Paradiese.” 

(Christoph Tannert, Januar 2020 )

Matthias Garff nähert sich dem Tier als zentralem Motiv seines Werks sowohl skulptural als auch in performativen Aktionen.

Seine Arbeit hinterfragt die Sichtweise des Menschen auf die Natur und seine Abgrenzung von ihr. Sie beruht auf Erfahrungen in einem städtischen Umfeld, in der Natur vor allem in kultivierter Form oder in enger Verzahnung mit urbaner Architektur erlebbar ist.

Im Zentrum seines Schaffens steht die figurative, skulpturale Praxis. Matthias Garff bedient sich einer breiten Palette an Materialien, zu der besonders auch Fundstücke und alltägliche Gegenstände gehören. Die Form entsteht in einer assemblageartigen Konstruktionsweise.

Die von ihm geschaffenen Tierfiguren nehmen oft menschliche Züge an. Sie werden bevorzugt als Individuen einer Gemeinschaft entwickelt. In diesen Figurengruppen entspannt sich ein Geflecht von Beziehungen, das einem sozialen Gefüge ähnelt und die Vielfalt betont.

STIPENDIEN, PREISE

2019 ADATA AiR - Plovdiv
2019 Foundation, Plovdiv, Bulgarien
2018 Artist-in-Residency, Plovdiv, Bulgarien
2017 Local Resident, PILOTENKUECHE, Leipzig
2016 Wettbewerb Kunst am Bau, Finanzamt Grimma, 3. Platz
2016 Nominierung für den Preis der Darmstädter Sezession
2015 Artist-in-Residency, La Ira de Dios, Buenos Aires, Argentinien

SAMMLUNGEN
Städtische Sammlung Bautzen (Museum Bautzen, Dauerausstellung)
Sammlung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden
Sammlung Skulpturengarten Weisser Hirsch, Dresden

PROJEKTE
2019 Kindermuseum des Jüdischen Museums Berlin
Weitere Künstler

Selected Exhibitions

2017 Irrealisme. Galeria Contrast, Barcelona
2017 Volta Basel
2017 Scope Basel
2017 Art Karlsruhe
2017 The London Art Fair
2016 Context | Art Miami
2016 Art Fair, Cologne
2016 Breakfast. Knight Webb Gallery, London
2016 Code Art Fair, Copenhagen
2016 Scope Basel
2016 London Art Fair Islington, London
2015 Context | Art Miami
2015 Knight Webb Gallery, London
2014 Galerie Irrgang Berlin
2014 Knight Webb Gallery, London
2014 Aqua Art Miami
2014 BLOOOM Köln
2013 Aqua Art Miami
2013 BLOOOM Köln
2013 Affordable Art Fair; London
2013 Knight Webb Gallery, London
2012 BLOOOM Köln
2012 Affordable Art Fair, New York
2012 Kunst Kompakt 10, Gladbeck
2012 Woodward Gallery, New York
2011 Galerie Irrgang, Leipzig
2011 Woodward Gallery, New York
2011 Berliner Liste
2010 Berliner Liste
2010 Artfair Line Art Gent; galerie in-art  
2009 Berliner Liste
2009 C.A.R. contemporary art ruhr
2008 Galerie meisterschüler Berlin
2008 Foundation of Produzentengalerie Juliane Hundertmark in Berlin
2007 ART-Center, Berlin
2006 Städtische Galerie Braunschweig
2006 Künstlerhaus Bethanien, Berlin
2004 young art, Kunstpark, München
2005 Galerie im Pixeltower, Berlin
2004 Galerie ‘am Storchenturm’, Berlin
2002 Galerie acud, Berlin
2002 Kunstverein Hof
2001 Kunstverein Plauen
1998 Kunstverein Hof
1998 Kunstverein Bayreuth
1997 Hypogalerie, Munich
1995 "Mahnmal" Synagoge Kronach
1994 Symposium für Malerei Kronach Awards
2004 Preis des Kunstvereins Bayreuth für junge Kunst
2000 Preis der Messe für junge Kunst Leipzig
2000 Großer Preis der Sparkassen-Stiftung für junge Kunst Nürnberg
1994 erster Preis im Designwettbewerb Dall opera in München
weitere künstler

Ordnung.zerstört.Kunst.

E. Heissing - Kunstgalerie

Mengstraße 52
23552 Lübeck

Tel: +49 451 77696
Galerie Berlin

Auguststraße 22
10117 Berlin

Tel: +49 451 77696